Über uns

bacon pension trust ag

Wir, die bacon pension trust ag, sind eine auf betriebliche Altersversorgung fokussierte Unternehmensberatung, die weit über ihren Tellerrand hinausschaut und das Unternehmensganze im Blick hat. Dazu zählen neben den personalpolitischen, -auch die Liquiditäts- und Ertragsziele und nichtfinanziellen Aspekte.

bacon group

Philosophie

Wir sind der kollektive Denker, der die Bedingungen Ihres Unternehmens analysiert und reflektiert und Ihnen eine praktikable Lösung zum Erreichen Ihrer Ziele nicht nur vorschlägt, sondern sie gemeinsam mit Ihnen umsetzt und langfristig begleitet. Unsere wesentlichen Erfolgsfaktoren für unsere Kunden sind das vielfältige, stets aktuelle Spezialwissen sowie die jahrzehntelange Praxiserfahrung des komplexen Themas betrieblicher Altersvorsorge als Unternehmensinstrument. Dies stellt die individuelle Beratung, Umsetzung und Begleitung unserer Klienten sicher.

Die pauschaldotierte Unterstützungskasse (Unternehmenskasse) leistet gute Dienste in der Innenfinanzierung in der Krise.

bacon pension trust ag

Vorstand

bcon-frank-strehlau-2018

Frank Strehlau

Im Anschluss an seine Ausbildung zum Bankkaufmann in einem international aufgestellten renommierten deut-schen Bankkonzern führte ihn sein Weg vom Direktionsassistenten über diverse Führungspositionen bis hin zum jüngsten FinanzCenterLeiter im Konzern und Mitglied des internationalen Führungskräftenachwuchs.

 

Danach begann die Selbständigkeit als Freiberufler im Privatkunden High-End-Segment eines Finanzdienstleisters mit konzerneigener Bank. Darauf folgte die Zeit in Primärbanken des Genossenschaftlichen Verbunds mit der Gesamtverantwortung -Strategie, Vertrieb, Ergebnis- für Privatbanking, das Wertpapier-und Retailgeschäft neben den Positionen Mitglied Gesamtbanksteuerung und Vertreter des Handelsvorstands (Qualifikation gem. KWG §31,Geschäftsleiter).

 

Nach einem Sabbatical ging es für ihn zurück in die Bankenwelt als selbständiger Banker in einer in Deutschland ansässigen Tochter eines großen europäischen Bankkonzerns. Im Jahr 2014 fasste er den Entschluss sein Knowhow und sein seit über 30 Jahre gewachsenes Netzwerk für sich selbst zu nutzen und gründete gemeinsam mit seinen Partnern die erste Unternehmensberatungsgesellschaft und im Oktober 2017 in der Folge die bacon pension trust ag und trägt seither die Verantwortung.

 

Aufsichtsrat

bacon_holger_wassermann_400x400_v01

Prof. Dr. Holger Wassermann

Im Anschluss an die Ausbildung zum Industriekaufmann studierte Holger Wassermann Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Controlling und Rechnungslegung/Wirtschaftsprüfung an der Technischen Universität Berlin, an der er auch als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Rechnungslegungslehrstuhl tätig war und promovierte.

 

Er ist seit über 25 Jahren in der Unternehmensberatung tätig und hat seit 2010 eine Professur an der FOM Hochschule in, an der auch das KompetenzCentrum für Entrepreneurship und Mittelstand leitet. 2017 hat er den Vorsitz im Aufsichtsrat der bacon pension trust AG übernommen.

 

Aufsichtsrat

pp03a

Dr. Patrick Peters

Dr. Patrick Peters ist Professor für PR, Kommunikation und digitale Medien an der Allensbach Hochschule in Konstanz, Berater für Kommunikation und Positionierung und Wirtschaftspublizist. Er befasst sich vor allem intensiv mit dem Finanz- und Beratungssektor, ist Mitglied verschiedener Aufsichts- und Beiräte und in wissenschaftlich verantwortlicher Position in der interdisziplinären ökonomischen Forschung. Patrick Peters ist auf sämtliche Fragestellungen der klassischen und digitalen Kommunikation spezialisiert.

 

Patrick Peters ist Literaturwissenschaftler und wurde an der Bergischen Universität Wuppertal am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturgeschichte promoviert.

Aufsichtsrat

Hartmunt Petersmann_Foto_sw

Hartmut Petersmann

Hartmut Petersmann beschäftigt sich seit über 30 Jahren professionell mit der unabhängigen
Finanzberatung, Geschäftsmodellen für die Kapitalanlageberatung sowie mit dem
Fondsvertrieb und Fonds Handelsplattformen. Nach seiner Ausbildung zum
Versicherungskaufmann und einer Karriere im Versicherungs- und Investmentfondsbereich
war Herr Petersmann von 1995 an Geschäftsführer bei Metzler und Partner der B. Metzler
seel. Sohn & Co. Holding AG. Dort baute er sehr erfolgreich das Publikumsfondsgeschäft bei
Metzler auf, leitete das Asset Management und etablierte eine Handelsplattform für
Publikumsfonds als erste Adresse in Deutschland. In seiner Funktion als Depotbankvertreter
repräsentierte er in zahlreichen Anlageausschüssen institutioneller Spezialfondsmandate die
Depotbank. Als Partner begleitete er direkt die Geschicke der Privatbank.

 

Seit 2013 ist er Geschäftsführer des von ihm gegründeten Petersmann Institut für den
unabhängigen Finanzberater. Gegründet aus der Vision, ein Netzwerk an unabhängigen
Beratern mit Gütesiegelfunktion und Ehrenkodex zum Kundenwohl zu etablieren, steht das
Petersmann Institut heute für eine sinnvolle und einzigartige Vernetzung zwischen Beratern
aus der Finanzbranche, die nach gleichen Werten beraten und primär das Wohl des Kunden
in den Vordergrund stellen. Der Fokus liegt auf Mehrwert durch Netzwerk – für den Berater
und den Kunden.

qode-eliptic-slider

 

Ausgangsposition

Die bacon pension trust ag ist als externe Beratungs-Einheit in die Geschäftsbelange ihrer Klienten involviert (Externalität), und sie ist als externe Beratungs-Einheit auch in der Ausarbeitung der Beratungsergebnisse selbstbestimmt (Neutralität).


Das optimale bAV-System ist übergeordnetes Ziel, wobei das optimale bAV-System die Strategiesysteme jeden Unternehmens nachhaltig positiv beeinflusst.

Strategie

Die Bestimmung des Unternehmenszwecks der bacon pension trust ag hat seine Ursprünge in den frühen 90er Jahren. Er wurde mit Gründung der bacon group im Jahr 2014 als langfristige Basis festgeschrieben. Auf dieser Basis wurden verschiedene Strategieansätze initiiert, die als „Gegengewichte“ immer die spezifischen Marktanalysen und die Analyse des jeweiligen Unternehmensstatus synchronisierten und somit zu weiteren Ansatzpunkten führten.

 

So entwickelte sich die nachhaltige Vision eines dem Unternehmenszweck entsprechenden Gesamtziels mit vorläufig großflächig differenzierten Zielebenen.  Auch die Regeneration von Visionen und strategischen Zielebenen sind in ihren langfristigen Zeiträumen dynamisch und zyklisch.

Analyse und Festlegung
zur Positionierung

In einer Art Rasterverfahren werden Beratungsanforderungen möglicher Mandantenprofile in Übereinstimmung mit den Beratungsinstrumentarien der bacon pension trust ag gebracht.  Daraus wird dann der Umfang des Ergebnistransfers unter Berücksichtigung von Beratungs-Knowhow („welche Erkenntnisse und Ergebnisse sind relevant?“) und Methode („wie können Erkenntnisse und Ergebnisse effektiv und effizient transportiert werden?“) festgelegt.

 

Mögliche nichtpraktikable Positionierungen (keine Weiterführung zu Klienten) stellt sofort auch die Grundsätz-lichkeit des Beratungszyklus in Frage. So ergibt sich die multilaterale Positionierung mit geringen Unschärfen und hoher Flexibilität.

Kundenmarkt
Anwendung & Erfolg

Nahezu sämtliche Vertriebsaktivitäten im Kundenmarkt werden von selbständigen Partnern wahrgenommen. Produkt- und Beratungsvorgaben werden ausschließlich in der bacon pension trust ag festgelegt und weiterentwickelt. Alle Partner sind an die Vorgaben der bacon pension trust ag gebunden.

 

Mit Beratungsbeginn werden Echtdaten eines Mandanten gesichtet, analysiert, ausgewertet und bewertet. Daraus ergibt sich die Diagnose, die stimmig zum Erfolg führt. Dabei werden Methodik, Analyse und Diagnose noch einmal geprüft. Bei inhaltlichen Fehlern wird der gesamte Vorgang direkt an die „Grundsätze“ zurückverwiesen, um von der Quelle her den Fehler aufzudecken und zu eliminieren.

Partner & Klienten

Informieren Sie sich jetzt direkt bei uns: